Samstag, 16. August 2014

Kapuzenpullitunika

Ich stecke schon mitten in der Herbst/Winterproduktion. Passt eigentlich garnicht zu mir. Ich bin immer wieder aufs neue im Stress weil ich immer erst draufkomme, dass die Kinder ja alles neu brauchen, wenn der Jahreszeitenwechsel schon da ist und es ganz plötzlich kalt oder warm ist. Dieses Jahr ist das anders. Vielleicht auch weil ich bei dem Wetter keine wirkliche Lust auf Sommersachen nähen habe.

Den Anfang mache ich mit einem wilden Schnittmustermix. Grundschnitt ist die Amelietunika mit Oberteil und Ärmeln von Schnabelinas Kapuzenkleid und selbst gebastelter Bauchtasche.

Die Kapuzenpullitunika kommt noch zur Meitlisache und zum Kiddikram.

Alles Liebe <3

Kommentare:

  1. sehr schöne Kapuzenpullitunika....
    meine Kinder wachsen so langsam, dass sie ihre Winterklamotten locker noch vom letzten Jahr tragen können :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche mir so etwas für meine kleine Laus :-)
    Toll gemacht (mal wieder)!!

    LG
    Niki

    AntwortenLöschen